Am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt werden für das Sommersemester 2023 insgesamt zwei Lehraufträge ausgeschrieben. Die Veranstaltungen sollten sich auf den Forschungsbereich der Kritischen Gesellschaftstheorie beziehen und Einführungscharakter haben. Schwerpunktmäßig betrifft dies die Bereiche/Themengebiete:

 

  • Kritische Theorie und Frankfurter Schule
  • Post-/Dekoloniale Theorien
  • Kritische Theorien und Feminismus
  • Materialistische Staatskritik

 

Grundsätzlich ist es möglich, sich für zwei Lehraufträge zu bewerben. Voraussetzungen für die Bewerbung ist mindestens ein Master-Abschluss in Politikwissenschaften, Soziologie oder einem vergleichbaren sozialwissenschaftlichen Studiengang. Lehrerfahrungen sind erwünscht. Bewerber:innen dürfen nicht in einem Angestelltenverhältnis mit der Goethe-Universität stehen.

 

Der Lehrauftrag umfasst 2 SWS (30h/Semester) und wird mit einem Satz von 40€/SWS vergütet. Die maximale Vergütung beträgt 1200€ pro Semester pro Veranstaltung.

 

Bei Interesse senden Sie uns bitte Ihre Bewerbung bis zum 12.02.2023 zu. Diese umfasst einen akademischen CV mit Angaben zu eventuellen Lehrerfahrung sowie eine oder mehrere Vorschläge Ihrer geplanten Lehrveranstaltung mit einer aussagekräftigen Beschreibung. Der Vorschlag sollte beinhalten, ob es sich um eine Bachelor- oder Master-. Veranstaltung handelt.

 

Bei inhaltlichen oder organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an folgende Emailadresse: fachschaft@soz.uni-frankfurt.de

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung ebenfalls an die obige E-Mail-Adresse.

 

Wir freuen uns über Ihre Bewerbungen!

Fachschaft 03 Gesellschaftswissenschaften

 

Kategorien: Ausschreibung

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.